BAMF-Multiplikator*Innenschulungen


Zwischen August und Dezember 2017 führte die LAG zwei BAMF-geförderte Schulungsreihen für Multiplikator*Innen und Vereine im Bereich der Geflüchtetenhilfe durch.

 

Das Projekt unterstützte das Engagement zahlreicher Brandenburger*Innen, die seit 2015 geflüchtete Menschen begleiten und beraten. Es erreichte Vereine und Institutionen, die in den Regionen Havelland und Prignitz, und in deren Umkreis (Ostprignitz-Ruppin, Neuruppin und Brandenburg an der Havel, Potsdam, Potsdam-Mittelmark) Geflüchtete unterstützen.

 

In den kostenfreien Schulungsreihen wurde einerseits die vereinsinterne Arbeit unterstützt; zum Beispiel durch Schulungen zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder zum Einsatz von digitalen Tools.

 

Andererseits wurden spezifische Kompetenzen für die Arbeit mit geflüchteten Menschen vermittelt; etwa zum Umgang mit Traumata, zum Verbraucherschutz oder zur Arbeit mit geflüchteten Frauen.

 

Alle Schulungen

richteten sich insbesondere an ehrenamtlich Engagierte und kleine Vereine im ländlichen Raum. Ergänzend zu den Schulungen fanden Netzwerktreffen zum Erfahrungsaustausch untereinander statt.

 

Die Schulungsreihen begannen im Spätsommer 2017; das Projekt lief bis Jahresende 2017. Einen Überblick über die verschiedenen Schulungstermine gibt es hier.