Was ist BNE?

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vermittelt nachhaltiges Denken und Handeln zu allen Dimensionen der Nachhaltigkeit und deren wechselseitigen Beziehungen. Aktiv an der Analyse und Bewertung von Entwicklungsprozessen mit ökologischer, ökonomischer und sozio-kultureller Bedeutung teilzuhaben, sich an Kriterien der Nachhaltigkeit im eigenen Leben zu orientieren und nachhaltige Entwicklungsprozesse gemeinsam mit anderen lokal wie global in Gang zu setzen.

 

Es geht um gesellschaftliche Veränderungen, das dafür notwendige Wissen und entsprechende Gestaltungskompetenzen. Die LAG hat in den Jahren 2013 und 2014 mittels der Etablierung eines BNE-Qualifizierungs- und Kompetenznetzwerks Kooperationen und den Austausch, sowie die Qualifizierung von effektiven, attraktiven und interdisziplinären Maßnahmen zur Vermittlung nachhaltiger Entwicklung, gefördert.

 

Die UNESCO hat im Jahr 2010 Qualitätskriterien für BNE aufgestellt. Die Kriterien finden Sie im Online-BNE-Portal.

 

 

Weitere Informationen zu dem Thema findet ihr hier:

 

Was ist Bildung für nachhaltige Entwicklung? Präsentation von Prof. Dr. Heike Molitor (Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde/Fachbereich Landschaftsnutzung und Naturschutz) 

 

Was heißt Nachhaltige Entwicklung und welche Bedeutung kommt ihr im internationalen, im europäischen und nationalen Kontext zu?

 

Was kennzeichnet die Nachhaltigkeitspolitik in Brandenburg und wie wird sie konkret gestaltet?

 

Landesaktionsplan Bildung für Nachhaltige Entwicklung im Land Brandenburg