Orientierung und Ankommen im sozialen Raum


Ein Modellprojekt zur Bildungsarbeit mit geflüchteten und migrantischen Frauen in Brandenburg


Fotos: Simone Ahrend, sah-photo

Das Projekt „Orientierung und Ankommen im sozialen Raum. Ein Modellprojekt zur Bildungsarbeit mit geflüchteten Frauen und Migrantinnen in Brandenburg“ wurde vom 01.03.2019 bis 31.12.2019 in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsorgansisationen IKW Sozialprojekte gGmbH, der Walter-Hofmann-Axthelm-Stiftung und dem Projekthaus Potsdam durchgeführt. Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport übernahm hier die Projektförderung.

 

Das Ziel des Projekts lag vor allem darin, die Kompetenzen der teilnehmenden geflüchteten Frauen und Migrantinnen auszubauen und ihnen ein selbständigeres und selbstbestimmteres Leben in Deutschland zu ermöglichen. Im Verlauf der vorangegangenen Kurse äußerten die Teilnehmerinnen verstärkt den Wunsch über eine reine Kompetenzvermittlung hinauszugehen und intensiver mit Menschen aus der Aufnahmegesellschaft in Brandenburg in Kontakt zu kommen. Diesem Bedürfnis ist das Projekt im Jahr 2019 gerecht geworden.

Das Projekt zielte zudem darauf ab, den geflüchteten Frauen in Brandenburg ein wirkliches Ankommen der zu ermöglichen, was auch gelungen ist. 
Die Projektpartner setzten unterschiedliche Angebote und Formate um, die sich jeweils an den Bedarfen orientierten. Die beteiligten Mitgliedsorganisationen sind dabei höchst unterschiedlich und bilden die verschiedenen Bedingungen ab, unter denen die geflüchteten Frauen in Brandenburg leben - vom urbanen Raum bis hin zu sehr ländlichen Gebieten.

 

Die folgenden Mitgliedsorganisationen der LAG waren im Jahr 2019 an dem Projekt beteiligt:

 

•          IKW Sozialprojekte gGmbH (in Rathenow)

•          Projekthaus Potsdam / Verein zur Förderung innovativer Wohn- und Lebensformen e.V. (in Potsdam)

•          Walter-Hofmann-Axthelm-Stiftung Perleberg (in Wittenberge)

 

Im Rahmen des Projektes wurde ein Modulhandbuch als Fortführung des Handbuches aus dem Jahr 2018 erarbeitet. Dieses richtet sich an interessierte und Multiplikator*innen und kann als PDF heruntergeladen werden:

Download
Modulhandbuch
„Orientierung und Ankommen im sozialen Raum. Ein Modellprojekt zur Bildungsarbeit mit geflüchteten Frauen und Migrantinnen in Brandenburg“
LAG_Modullhandbuch_laendlicherRaum2019_F
Adobe Acrobat Dokument 909.6 KB

Veranstaltungen & Termine


An allen drei Projektorten werden verschiedenste Veranstaltungen stattfinden. Der Ansatz der von allen Standorten verwendet wird, beruht auf Partizipation und dem aktiven einbeziehen der Teilnehmerinnen in die Themenfindung und -auswahl. Daher wird es an den drei Orten regelmäßige Projektwerkstätten geben, bei denen die Teilnehmerinnen selbst über die künftigen Themen entscheiden, da sie ihre Bedarfe und Möglichkeiten am besten einschätzen können und ermutigt werden sollen, diese zu formulieren.