Fachtag "Das Politische in der Weiterbildung / Erwachsenenbildung"


Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg


Der Fachtag des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg mit dem THema "Das Politische in der Weiterbildung / Erwachsenenbildung" findet am 31.01.2019 von 09:00 bis 17:00 Uhr statt. Tagungsort ist das LISUM, Struveweg 1,14974 Ludwigsfelde-Struveshof.

 

Die Bedeutung der Politischen Bildung als Begleitung von gesellschaftlichen Entwicklungen ist nach wie vor hoch. Neue Themen kommen hinzu, andere sind stets aktuell. Jedoch haben sich die Erwartungen an Angebote der Politischen Bildung gewandelt: andere Formate und Herangehensweisen sind nötig, um Politische Bildung für Bürgerinnen und Bürger attraktiv zu machen.

 

Unterschiedliche neue Wege wurden in mehreren geförderten Modellprojekten ausprobiert. Fragen und Zuhören, vorhandene Erfahrungen nutzen und neue ermöglichen – dies zieht sich als roter Faden durch die Projekte. Eingebettet in Analysen zur Politischen Erwachsenenbildung und den förderlichen Bedingungen für Innovationen werden die Projekte in Workshops vorgestellt und ihre Ergebnisse erfahrbar gemacht.


Programm:
9.00 Uhr Ankommen und Anmelden
9:30 Uhr Begrüßung und Einführung in den Fachtag
9:45 Uhr Neue Themen und Formate – Spielen, Diskutieren, Erproben, Aushandeln …
Verantwortliche der Projekte und Modellvorhaben aus den Workshops
10.15 Uhr Politische Erwachsenenbildung zwischen Programmatik und Alltagsperspektiven
Prof. Dr. Joachim Ludwig, Universität Potsdam
11.15 Uhr Kaffeepause
11.45 Uhr Raum für Gedanken – neue Wege der Politischen Bildung
Kathrin Ollroge, Fotokünstlerin, Potsdam
12.30 Uhr – 13.15 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr – 16.00 Uhr Parallele Workshops


WS 1: Neue Methoden in der Politischen Bildung selbst erproben: Planspiele für Jung und Alt, mit Daniel Wunderer, Villa Fohrde e.V., Modellvorhaben „Generationen in der Welt von Morgen“


WS 2: Partizipative Einbindung der Teilnehmenden: Themen aushandeln, Rahmen schaffen, Raum geben, mit Joshua Jahn, LAG für politisch-kulturelle Bildung e.V. – Modellvorhaben „Weiterbildung mit geflüchteten Frauen“ und Johannes Gockeler, Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung e.V. – Modellvorhaben „Demokratiepromoter*innen im ländlichen Raum“


WS 3: „Vereinsarbeit ist nicht Wiener Walzer, sondern Rock ´n´ Roll!“ Was braucht Zivilgesellschaft im ländlichen Raum? Ein Einblick in praxisorientierte Methoden für das Engagement vor Ort, mit Ilona Tkocz, Akademie der Dorfhelden im Schloß Trebnitz e.V. – Modellvorhaben „Akademie der Dorfhelden – Zentrum für politische Bildung und Zivilgesellschaft im ländlichen Raum“


WS 4: Partizipation für alle – Politisches verständlich machen in leichter Sprache“, mit
Carsten Ablaß, Grundbildungszentrum Uckermark – „Die Qual mit der Wahl: Aktions-Woche zur Bundes-Tags-Wahl 2017 in einfacher Sprache“ und Tages-Exkursion in leichter Sprache zur Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück


15.45 Uhr Bedingungen für innovative Politische Bildung, mit
Dr. Helle Becker, Transfer für Bildung e.V., Essen


17.00 Uhr Ende des Fachtages


Gesamtmoderation: Ulrike Enders, LISUM

Download
Anmeldeformlar Fachtag „Das Politische in der Weiterbildung/Erwachsenenbildung“
Fachtag_PolBil_Anmeldung.pdf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.3 KB