Künstlerische Methoden in der Basisbildung

In Graz / Österreich vom  24.-28. März 2017

Im Workshop stellte das KUNSTLABOR Graz integrative und kreative Methoden aus der erfolgreichen Bildungsarbeit mit Geflüchteten und Migrant*Innen in den Bereichen Basisbildung und Alphabetisierung vor. Das Workshopangebot schulte Erwachsenenbildner*Innen der Basisbildung und der Integrations- und Sprachbildungsarbeit im Umgang mit kreativen und künstlerischen Methoden und förderte die Fähigkeit zur Auseinandersetzung mit den individuellen Bedürfnisse der Lernenden. Im Workshop wurde deutlich, wie mit Mehrsprachigkeit und Heterogenität umgegangen werden kann und wie Lernumgebungen geschaffen werden, die sich an den Lebenswelten der Zielgruppe orientieren. Vermittelt wurden kreative LernKUNST-Strategien, um mit speziellen Lernsituationen, Blockaden, Widerständen und besonderen Bedürfnissen umzugehen.

 

Die Teilnehmenden erhielten Einblick in verschiedene Projektfelder des KUNSTLABOR Graz:

 

  • Erweiterung individueller Lernräume
  • Partizipationsmöglichkeiten im öffentlichen Raum
  • Transkulturelle Bildungsarbeit
  • Umgang mit und Förderung von Mehrsprachigkeit und Heterogenität

 

Der Workshop umfasste praktisches Handeln in der Kleingruppe, Gespräche mit Österreichischen Kolleg*Innen und Teilnehmer*Innen der Kurse, Vorstellung von good-practice Beispielen und die reale Anwendung der Methoden im Feld: die Teilnehmer*Innen begleiteten das Team des KUNSTLABOR Graz zu seinen Einsatzorten.